Sport und Kultur

In Zusammenarbeit mit verschieden Sport- und Kultureinrichtungen, bietet Frauen aus allen Ländern verschieden Freizeitangebote für Frauen an.


Yoga

Gemeinsam mit Yvonne von JaYoga bietet Frauen aus allen Ländern Yoga für Frauen an. Beim Yoga kann man entspannen und gleichzeitig den Körper stärken und flexibler machen. Atemtechniken fördern das Loslassen und die Konzentration nur auf sich selbst.


Schwimmen

Schwimmen für Frauen wird derzeit nicht angeboten.


Radfahrkurs

Das Klimabündnis Tirol und die Stadt Innsbruck bieten in Zusammenarbeit mit Frauen aus allen Ländern Fahrradkurse an. Die Kurse umfassen jeweils zehn Einheiten zu je zwei Stunden. Es werden mit einfachen Gleichgewichts-, Fahr- und Bremsübungen die Grundtechniken des Radfahrens in einem Radparcours geübt und das richtige Verhalten im Straßenverkehr vermittelt. Auch kleinere Reparaturen sowie Tipps und Tricks beim Fahrradkauf stehen auf dem Programm.


Kulturpass

Kulturpass: Die Aktion „Hunger auf Kunst und Kultur“ wurde 2003 vom Schauspielhaus Wien in Kooperation mit der Armutskonferenz initiiert. Ziel des Projektes ist es, sozial benachteiligten Menschen den Zugang zu Kunst und Kultur zu ermöglichen. Der Kulturpass, der von Sozialeinrichtungen und Beratungsstellen ausgestellt wird, ermöglicht freien Eintritt bei verschiedenen Partnereinrichtungen der Aktion wie zum Beispiel Museen, Konzertveranstaltern und anderen Kulturprojekten. Seit 2008 gibt es den Kulturpass auch in Tirol. Bei Frauen aus allen Ländern ist der Kulturpass erhältlich.

Infos zu Einrichtungen und Richtlinien hier


Interkultureller Gemeinschaftsgarten

Frauen aus allen Ländern ist Kooperationspartnerin des Projekts „Interkulturelle Gemeinschaftsgärten“ und bearbeitet ein Gruppenbeet, das Platz für ca. sechs Gärtnerinnen (Besucherinnen von Deutschkursen, Klientinnen) bietet. Dabei ist nicht die Pflege des Beetes allein gefragt, eingefordert wird auch die Mitarbeit bei den gemeinschaftlichen Gartenstrukturen (Bearbeiten der Gemeinschaftsflächen, Kompostierung, Sauberkeit u.v.m.)und die Teilnahme an den Gartentreffen.

Nähere Informationen hier